Skip to main content

Auch im Wasser sicher unterwegs mit Aquasocken

Zwei paar Fußabdrücke im Sand nebeneinander am Meerwasser

Wie die Badehose und die Sonnenmilch, gehören auch Aquasocken zur idealen Ausstattung für den kühlen Badespaß. Foto: bigstockphoto.com/Viktoriya Fivko

Man kennt sie unter vielen Namen – Aquasocken, Wassersocken, Badesocken oder Sandsocken. Im Endeffekt haben sie alle denselben Nutzen: Rutschfest und sicher im Wasser und in der Umgebung unterwegs zu sein. Damit können die Kinder sich im Sommerurlaub am Strand oder am hauseigenen Swimmingpool hervorragend amüsieren und die Eltern sich dabei bedenkenlos entspannen. Wie die Badehose und die Sonnenmilch, gehören auch Aquasocken zur idealen Ausstattung für den kühlen Badespaß.

In erster Linie wird dadurch ein Ausrutschen auf nassen und glatten Flächen verhindert, zusätzlich sind diese sportlichen Socken ein sehr guter Schutz vor scharfkantigen Steinen oder auch dem heißen Sand am Strand. Im Gegensatz zu Badeschuhen, die oftmals eine Sohle besitzen, sind die Badesocken sehr flexibel und eignen sich auch hervorragend auf unebenen Untergrund. Zugleich bieten die bequemen und festen Socken einen guten Schutz vor Sonnenbränden an den empfindlichen Füßen. Nicht nur im Sommer am Strand oder am Pool, sondern auch im Hallenbad sind derartige Wassersocken äußerst empfehlenswert, denn auch dort können rutschige nasse Fliesen rund um das Schwimmbecken herum zu einer echten Gefahr werden.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Geschmäcker sind verschieden, deswegen gibt es Aquasocken in vielen verschiedenen Farben und Schnitten. Kinder wie auch Erwachsene werden durch alle gängigen Größen bedient und das flexible Material sorgt für eine hohe Anpassungsfähigkeit. Für eine lange Lebensdauer sind Aquasocken in der Regel resistent gegen Chlor-, sowie Salzwasser und können natürlich bedenkenlos in der Waschmaschine gereinigt werden.

Auch beim Sport angenehm und sicher

Bei vielen anspruchsvollen Sportarten finden die strapazierfähigen und sicheren Aquasocken Anwendung. Sei es beim Beachvolleyball im von der Sonne aufgeheizten Sand, oder bei einem wilden Ritt auf dem Surfbrett, rutschfest und gut geschützt können Sportler dank der Wassersocken sich voll und ganz auf ihre Aktivität konzentrieren, ohne sich Sorgen um Ausrutscher oder schmerzhaften Verletzungen machen zu müssen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *